Lokalisierung mit Title Tool

Videoinhalte wie Text, Branding, Grafik und Sprache sollen für die weltweite Nutzung, z.B. im Rahmen von internationalen Produkteinführungskampagnen angepasst werden.

Die Lösung:
Ein Mastervideo wird samt Metadaten in das MoovIT Title Tool-System hochgeladen. Die Administratoren erteilen die Freigabe und definieren, wer den Zugriff für die weitere Bearbeitung erhalten soll. Die Verantwortlichen werden informiert, dass ein neues Video bereit steht. Sie greifen webbasiert auf das Video im Title Tool zu und führen mit Hilfe einer einfachen und sicheren Menüsteuerung ihre Bearbeitungsschritte aus. Hierfür ist lediglich eine normale Büroinfrastruktur erforderlich.

Das Video wird gerendert und automatisch in die Infrastruktur bzw. Medienverwaltung des Auftraggebers übertragen. Durch die Metadatenverwaltung wird die klare Zuordnung des Videos, die Archivierung und die Nachverfolgung des Prozesses im System gewährleistet.

Das für das Land lokalisierte Video steht unter Berücksichtigung der Berechtigungen den Medien- und Marketingmanagern für die weitere Nutzung vor Ort zur Verfügung. Dabei sind sie vollkommen flexibel und in der Lage, alle für sie wichtigen Kanäle entsprechend ihrer Kampagne zu bespielen – in Youtube, in den sozialen Netzen, auf der Website oder über Downloads in stationären Anwendungen.

Wesentliche Vorteile aus Sicht unserer Kunden:
internationale Bewegtbildkampagnen sind wesentlich flexibler zu steuern, die Handhabung ist sehr einfach, die Kosten werden drastisch gesenkt, das System ist skalierbar mit den Anforderungen (Zahl der Sprachen), zentrale Steuerung bei dezentraler Nutzung, Zeit ist Geld: das heißt Lokalisierungen erfolgen innerhalb von Stunden, nicht von Tagen.

Ein Beispiel: Case Study BSH